Presse

30.04.2020, 10:18 Uhr | Offenbach Post vom 30.04.2020

Warum nennen die Grünen nicht die positiven Entwicklungen in Hainburg?

Forderung der Grünen nach Anlage am Badesee

www.xn--alexander-bhn-smb.de/image/inhalte/file/2020_04_30%20Bericht%20Forderung%20Gr%C3%BCne%20PV%20Anlage%20am%20Badesee%20-%20Am%20Beadesee%20besonders%20sinnvoll.pdf 

Warum nennen die Hainburger Grünen nicht die positive Entwicklung in Hainburg, sondern fordern eine Anlage auf einem Gebäude das mehr als das halbe Jahr gar keinen Stromvebrauch hat - wie der Badesee. In jüngster Zeit hat die Gemeinde Hainburg eine Vielzahl von Photovoltaik Anlagen gebaut und in Betrieb genommen. Dies beginnt in 2016 mit der Anlage auf der Kita Tabaluga, dann die Anlage auf der Kita Arche Noah, jetzt die Anlage auf der Kläranlage in Klein-Krotzenburg und gerade im Bau die Anlage auf dem Betreuungsgebäude an der Waldschule in Hainstadt. Alles Anlagen die auch tagsüber Stromverbrauchen, wenn er produziert wird. So macht Photovoltaik auch Sinn. Geplant ist eine Anlage auf dem neuen Rathaus, so dass der komplette Strombedarf selbst erzeugt werden kann...

Wieso nicht mal so ein Text - alles bekannte Fakten und Projekte. Ich finde nicht meckern, sondern die positive und gute Entwicklung herausstellen und motivieren.